Historie

 


 

Ludwig I. erhob 1834 das Goldschmiedehaus Schmedding in den Rang des königlichen Hoflieferanten für Gold- und Silberarbeiten. Noch heute kann man in verschiedenen Museen Arbeiten unserer Goldschmiede bewundern, vor allem den berühmten Schwanentafelsatz auf Schloss Hohenschwangau. Auch sieben Generationen später liegt das Hauptaugenmerk des Familienbetriebs auf Qualität bei Beratung, Materialien und Verarbeitung.

 

SchmeddingWappen